Kurs: Gesprächsführung für Ethikberater/-innen

Ethikberater/-innen benötigen gute Grundkenntnisse in der Gesprächsführung. Der dreitägige Kurs „Gesprächsführung für Ethikberater/-innen“ an der Bamberger Akademie für Gesundheitsberufe richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ethikkomitees und Arbeitsgruppen Ethikberatung, die sich ein vertieftes Wissen aneignen wollen. Im Mittelpunkt seht das Üben von schwierigen oder komplexen Beratungssituationen. 

Das Führen von Gesprächen ist bereits in einfachen Situationen schwierig. Schließlich kommt es bei einer guten Gesprächsführung darauf an, den Gesprächspartner zum Reden zu bringen und nicht vorschnell in die Rolle eines „Ratgebers“ zu rutschen, der den Ratsuchenden zu den eigenen moralischen Überzeugungen  bekehren will. Ein tieferes Verständnis für die Positionen der beteiligten Personen ist aber nur möglich, wenn die Berater/-innen über ausreichende Techniken verfügen, Verständnis für die Gesprächspartner zu entwickeln und auch bei emotional belastenden Situationen oder bei sehr kontroversen Meinungen diese Haltung beizubehalten. In dem Kurs werden gezielt Techniken vermittelt, wie dies gelingen kann. Dies wird in einer Reihe von Übungen sowie in Simulationen von Ethikberatungen konkret eingeübt.

Der Kurs findet vom 06.-08.06.2013 in Bamberg an der Bamberger Akademie für Gesundheitsberufe statt.  Er kostet 300 Euro. Geleitet wird der Kurs von Dr. Uwe Fahr. Er ist erfahrener Ethikberater (u.a. an den Universitätskliniken Erlangen und Heidelberg) und Supervisor DGSv (mit einem Schwerpunkt auf der Supervision in Palliativstationen – mehr Informationen dazu finden Sie hier). Weiterer Informationen zu dem Kurs „Gesprächsführung für Ethikberater/-innen“  finden Sie hier.

Dieser Beitrag wurde unter Ethikberatung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar